April 3, 2017 Comments (0) Urlaubstipps & Tricks

Städtereisen zu Ostern – eine Stippvisite auf europäischen Ostermärkten

Ostern mit HRS

Ostern verbringt man gerne mit Familie. Die Osterfeiertage bieten sich für einen Städte-Kurztripp an, der in interessante, europäische Metropolen führen kann. Dabei erwartet die Urlauber ein abwechslungsreiches, kulturelles Angebot. In vielen deutschen Großstädten gibt es beispielsweise einen Ostermarkt, der teils bereits seit mehreren Jahrzehnten besteht.

Zu den schönsten zählt sicherlich der Leipziger Ostermarkt, der bei einem Besuch in Leipzig unbedingt auf dem Programm stehen sollte.

Leipziger Ostermarkt – ein buntes Markttreiben im Rahmen der Historischen Leipziger Ostermesse

Vom 12. bis 17. April steht die Stadt Leipzig im Zeichen des Ostermarkts, der in Verbindung mit der Historischen Leipziger Ostermesse stattfindet. Dieser Markt kann auf eine lange Tradition zurückblicken und beginnt meist am Mittwoch vor Gründonnerstag. An den Holzbuden und Ständen werden traditionelle Handwerkskunst, süße Leckereien und auch Blumen angeboten. Ein buntes Rahmenprogramm rundet den Leipziger Ostermarkt ab. Wie wäre es beispielsweise mit einem Ritt auf dem Kinderkletterdrachen Fridolin oder einem musikalischen Hochgenuss von der Kapelle In Validus? All das erwartet Sie in Leipzig.

Ostern in Leipzig

Die Osterwiese in Bremen – eines der bekanntesten Feste im Norden Deutschlands

Anfang April startet die Osterwiese in Bremen, die eine Abwechslung für die ganze Familie bietet. Alljährlich wird die Bremer Bürgerweide zum Schauplatz des bunten Volksfestes, bei dem es neben Buden auch viele Fahrgeschäfte gibt. Kleine Besucher kommen etwa auf der Bayern Rutsch’n oder den zahlreichen Kinderkarussells auf ihre Kosten. Ein besonderes Highlight ist die ferngesteuerte Modellbaufigur Jochen, der Elefant, der über die Osterwiese fährt. Und, an Gründonnerstag stattet der Osterhase der Bürgerweide einen Besuch ab. Bei einem Besuch in Bremen an Ostern gehört die Osterwiese zum Programm einfach dazu.

Ostern in Bremen

Ostermarkt in Bad Reichenhall – einer der schönsten Märkte in Bayern

Ob liebevoll verzierte Ostereier, regionale Köstlichkeiten oder Kunsthandwerk aus allen Teilen der Welt, der Ostermarkt im Königlichen Kurhaus von Bad Reichenhall ist etwas besonderes. Mehr als 60 Kunsthandwerker aus der Region geben Besuchern einen Einblick in ihr Können und zeigen, das Ostereier mehr als einfach nur bunt sein können. Für Kinder bis zu 14 Jahren ist der Eintritt im Ostermarkt in Bad Reichenhall kostenlos. Dieser Ostermarkt ist ein interessantes Ausflugsziel, das der ganzen Familie gefällt. Danach bietet sich noch ein Bummel durch den Sole-Kurort an, vorbei am historischen Rathaus und am Wittelsbacherbrunnen.

Ostern in Bad Reichenhall

Ostern in Österreich – auch im Nachbarland gibt es schöne Märkte

Am 1. April startet der Traditionelle Ostermarkt im Gwandhaus, das im Herzen von Salzburg zu finden ist. Dabei stehen spezielle Osterbräuche im Mittelpunkt und Besucher können etwa Osterkrippen oder handbemalte Porzellan-Eier bewundern. Kunsthandwerker aus der Salzburger Region stellen ihre Arbeit vor und, wer möchte, kann den Besuch mit dem Genuss selbstgemachter Leckereien an den Ständen abschließen.

Ostern in Österreich

Ebenfalls abwechslungsreich und bunt präsentiert sich der Osterfrühling in Innsbruck. Der Ostermarkt findet im historischen Zentrum von Innsbruck statt, eingebettet in ein Meer aus Blüten. Zu den Highlights des Marktes zählen die Internationale Ostereierausstellung und das vielseitige Rahmenprogramm. So können die Ostertage in Innsbruck zu einer erlebnisreichen Zeit für die ganze Familie werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.