Wanderurlaub in Grächen - ein besonderes Bergerlebnis

Der Ort Grächen in der Schweiz befindet sich auf einer sonnenverwöhnten Terrasse oberhalb des Nachbardorfes St. Niklaus, auf einer Höhe von 1.619 Metern. Grächen grenzt an seiner Südseite an den Weiler Gasenried. Die gesamte Umgebung rund um Grächen herum zählt zu den niederschlagsärmsten Regionen der Schweiz und der Alpen.

Den Dorfundweg in Grächen entdecken

Wer einen Wandertrip nach Grächen unternimmt, kann sich einen ersten Eindruck von der hübschen Gemeinde verschaffen, wenn er sich auf einen kleinen Rundwanderweg durch die Gemeinde begibt. Man nimmt beim Restaurant Walliserkanne den Fußweg in Richtung Sportzentrum. Ungefähr nach der halben Strecke biegt man rechts in den Thomas-Platter-Weg ein. Dieser führt den interessierten Spaziergänger zum ehemaligen Restaurant Waldheim. Nach etwa einer Stunde Gehzeit hat man auf dem unteren Weg das Dorfzentrum wieder erreicht. Normales Schuhwerk und witterungsgerechte Bekleidung werden empfohlen.

Von Grächen nach Hoghtschuggen wandern

Ausgangspunkt für diese Wanderung ist das Gemeindeparkhaus in Grächen. Von dort aus folgt man dem steil ansteigenden Saumweg Grächen-Kalpetran. Die Tour führt am Weiler Bina vorbei bis zum Titte, dort geht es an der Wegkreuzung nach rechts ab. Weiter in Richtung Waldweg, gelangt man nach rund zwei Stunden Gehzeit in Hohtschuggen an. Wer die Strecke noch vor Sonnenaufgang geht, kann mit etwas Glück Steinböcke und Gämsen beobachten, die hier manchmal den Weg kreuzen.

Entlang der alten Wasserleitung nach Äpnet marschieren

Diese Wanderung startet in Grächen bei der Talstation Hannigalp. Zunächst geht es immer die Straße entlang in Richtung der Gemeinde See. Danach führt der Weg vorbei an den alten Wasserleitungen, durch einen Lärchen- und Föhrenwald bis zur Alphütte. Nach kurzer Zeit zweigt die Tour auf den Wanderweg Nr. 7 in Richtung Bärgji ab. Das Ziel Äpnet ist nach einer Gehzeit von etwa eineinhalb Stunden erreicht. Einkehrmöglichkeiten gibt es in den Ortschaften unterwegs, es sollten gute Wanderschuhe getragen werden.

Ein Wandertrip nach Grächen - zu jeder Jahreszeit ein herrliches Erlebnis

Hat man sich für eine Wanderreise nach Grächen entschieden, spielt die Jahreszeit keine Rolle. Winters wie sommers kann die Region mit wunderschöner Natur und unzähligen Outdoor-Aktivitäten aufwarten. Besonders Wanderer kommen in Grächen auf ihre Kosten. Im Sommer locken sattgrüne Wiesen und im Winter ein Schneeparadies.

Wozu sollte man noch lange warten? Man kann jetzt gleich einen herrlichen Wanderurlaub in Grächen in einer Ferienwohnung online buchen.


Grächen
8,7
Sehr gut
50 Bewertungen
Preis anzeigen
Grächen
9,0
Exzellent
38 Bewertungen
Preis anzeigen
Grächen
8,7
Sehr gut
27 Bewertungen
Preis anzeigen
Grächen
7,8
Gut
22 Bewertungen
Preis anzeigen
Grächen
8,6
Sehr gut
11 Bewertungen
Preis anzeigen
Grächen
9,1
Exzellent
1 Bewertung
Preis anzeigen
Grächen
Preis anzeigen
Grächen
Preis anzeigen
Grächen
Preis anzeigen
Grächen
Preis anzeigen
Grächen
Preis anzeigen
Grächen
Preis anzeigen
Grächen
Preis anzeigen
Grächen
Preis anzeigen
Grächen
Preis anzeigen
Grächen
Preis anzeigen
Grächen
Preis anzeigen
Grächen
Preis anzeigen
Grächen
Preis anzeigen
Grächen
Preis anzeigen
Grächen
8,5
Sehr gut
451 Bewertungen
Preis anzeigen
Weitere Unterkunft für einen Wanderurlaub in Grächen
Vorherige Seite 1 2 3 ... 10 Nächste Seite