Ferienwohnung im Hainich - eine Auszeit inmitten ausgedehnter Wälder

Zum Hainich gehört nicht nur der einzige Nationalpark Thüringens, sondern auch die größte ursprünglich erhaltene Waldfläche Deutschlands. Wandern, biken oder mit dem Boot über die Flüsse - die Region ist ein Eldorado für Outdoor-Fans, die unberührte Natur suchen. Daneben gibt es aber auch mittelalterlich geprägte Orte mit Burganlagen und malerischen Fachwerkhäusern und Kinder begeistern sich für die Tierparks.

Sehenswürdigkeiten in der Nähe der Ferienwohnung im Hainich

Ein Highlight für die ganze Familie ist der Baumkronenpfad Hainich. In über 20 Metern Höhe kann man zwischen den Baumwipfeln auf einem mehr als 500 Meter langen Weg wandeln. Dabei erfährt man Faszinierendes über das Leben in den Baumkronen. Eine Dauerausstellung präsentiert darüber hinaus spannende Informationen zur urwaldähnlichen Region. Einen besonders schönen Blick über den gesamten Nationalpark genießt man vom Aussichtsturm Hainichblick. In unmittelbarer Umgebung liegt auch das vom BUND betriebene Wildkatzendorf Hütscheroda. Besucher können hier die scheuen Waldbewohner beobachten und sich über den Naturschutz informieren.

Gastronomische Besonderheiten der Region

Bodenständige Hausmannskost charakterisiert die Küche der Region. Klöße, Braten und deftige Saucen sind typische Spezialitäten. Schon immer spielten in der waldreichen Gegend auch Wildgerichte eine wichtige Rolle auf der Speisekarte. Die Thüringer Rostbratwürste sind im ganzen Land bekannt. Zahlreiche rustikal eingerichtete Gasthöfe mit teilweise langer Tradition präsentieren kulinarische Leckerbissen nach alten Rezepten. Zu den beliebtesten Lokalen zählen die drei Restaurants in der Burg Normannstein in Treffurt. Hier speist man in einem Bauwerk, dessen Geschichte bis ins 9. Jahrhundert zurückreicht.

Lohnende Orte unweit der Fewo im Hainich

Ein Highlight ist die mittelalterliche Stadt Treffurt mit ihren vielen schmucken Fachwerkhäusern. Sie liegt direkt an der Werra und wird von der Burg Normannstein überragt. Die größte Stadt der Region ist Mühlhausen. Hier kann man zahlreiche alte Gotteshäuser besichtigen, darunter die Marienkirche, zweitgrößter Sakralbau Thüringens. Gesehen haben sollte man von der Ferienwohnung im Hainich aus ebenso die Gemeinden Behringen und Hütscheroda, die über einen sechs Kilometer langen Skulpturenwanderweg miteinander verbunden sind. Eine weitere Attraktion ist in Weinbergen-Seebach die älteste Vogelschutzwarte Deutschlands. Sie ist genauso wie der zwei Hektar große dazugehörige Park regelmäßig für Gäste geöffnet.

Buchen Sie eine Ferienunterkunft im Hainich am besten gleich und freuen Sie sich auf Ihren Urlaub in einer spannenden Region!


Bad Langensalza
8,3
Sehr gut
48 Bewertungen
Preis anzeigen
Mühlhausen
10
Exzellent
13 Bewertungen
Preis anzeigen
Berka vor der Hainich
7,7
Gut
1 Bewertung
Preis anzeigen
Bad Langensalza
Preis anzeigen
Bad Langensalza
Preis anzeigen
Wolfsburg-Unkeroda
Preis anzeigen
Wolfsburg-Unkeroda
Preis anzeigen
Bad Langensalza
Preis anzeigen
Mühlhausen
Preis anzeigen
Bischofroda
9,6
Exzellent
18 Bewertungen
Preis anzeigen
Bad Langensalza
9,1
Exzellent
1 Bewertung
Preis anzeigen
Bad Langensalza
9,7
Exzellent
1 Bewertung
Preis anzeigen
Bad Langensalza
10
Exzellent
1 Bewertung
Preis anzeigen
Mühlhausen
Preis anzeigen
Marksuhl
Preis anzeigen
Bad Langensalza
Preis anzeigen
Frankenroda
8,9
Sehr gut
8 Bewertungen
Preis anzeigen
Mühlhausen
Preis anzeigen
Frankenroda
6,3
3 Bewertungen
Preis anzeigen
Weberstedt
Preis anzeigen
Bischofroda
8,0
Sehr gut
2 Bewertungen
Preis anzeigen
Mühlhausen
Preis anzeigen
Oberdorla
8,8
Sehr gut
1 Bewertung
Preis anzeigen
Weitere Ferienwohnungen im Hainich
Service Hotline 0 221 / 2077 4770
Mo - Fr: 8:30 - 19 Uhr. Sa, So und Feiertag: 10 - 18 Uhr