Ferienwohnung in Melk - Unterwegs in der malerischen Wachau

Das Tor zur Wachau gehört dem UNESCO-Weltkulturerbe, das die gesamte Region umfasst, an. Die idyllische Flusslandschaft in dem lang gezogenen Durchbruchstal des österreichischen Stromes ist einerseits vom schrofferen Granit- und Gneishochland und andererseits durch das angrenzende Waldviertel geprägt.

Die Anreise nach Melk

Die niederösterreichische Gemeinde liegt direkt an der Autobahn A1 und ist daher unkompliziert mit dem Auto zu erreichen. Der nächstgelegene Flughafen ist Wien-Schwechat, der eine Stunde von der Ferienwohnung in Melk entfernt liegt. Die Westbahn sorgt für eine schnelle Verbindung mit der Bahn.

Die Geschichte der Stadt an der Donau

Die 831 erstmals erwähnte Stadt Medilica wurde von Leopold I. als Residenz genutzt. Vor allem das Stift Melk mit seiner bereits im 12. Jahrhundert eröffneten Schule diente als Bildungs- und Kulturstätte in der Region. Es war auch eine der treibenden Kräfte bei der Klosterreform im 15. Jahrhundert.

Sehenswertes rund um die Fewo in Melk

Die bekannteste Sehenswürdigkeit der Stadt ist das barocke Stift Melk. Das dem UNESCO-Weltkulturerbe angehörende Bauwerk wurde in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts in seiner heutigen Form an Stelle des mittelalterlichen Klosters Melk errichtet. Am Rathausplatz findet man den aus dem 17. Jahrhundert stammenden Kolomanibrunnen, der sich einst im Kloster Melk befunden hatte.

Kultur erleben vor Ort

Die Stadt Melk ist nicht nur durch die internationalen Barocktage, die hier zu Pfingsten stattfinden, und die Melker Sommerspiele bekannt. Hier sind eine Theatergruppe und ein Jazzclub ansässig, die innovative und moderne Veranstaltungen präsentieren. Der Musikverein, der Singverein und die Volkstanzgruppe halten hingegen das reiche Wachauer Kulturerbe aufrecht.


Melk
Preis anzeigen
Melk
5,5
1 Bewertung
Preis anzeigen
Weitere Ferienwohnungen in Melk
Service Hotline 0221 / 2077 7330
Mo - Fr 8:30-21:00 Uhr. Sa, So und Feiertag von 10:00- 18:00 Uhr