Historische Gebäude in Niedersachsen - eine Zeitreise im Urlaub

Eine Unterkunft in einem historischen Gebäude ermöglicht es, in die Handwerkskunst und Tradition vergangener Jahrhunderte einzutauchen. Wer etwa im alten Pförtnerhaus eines herrschaftlichen Gebäudes aus dem 18. Jahrhundert ein Zimmer hinter der uralten Fachwerkfassade bezieht, kann die Geschichte hautnah spüren.

Historische Unterkünfte in Niedersachsen - Spiegel der Geschichte

Die Geschichte Niedersachsens ist geprägt von den wechselnden Herrschaftsverhältnissen. Waren erst die Welfen tonangebend, zerfiel das Reich nach 1180 und erst viel später teilten sich das Königshaus Hannover und das Herzogtum Braunschweig die Herrschaft in der Region. Heute noch zu sehen sind die Burg Bentheim aus dem 12. Jahrhundert, die Ruine der Holter Burg in Bissendorf und die Ruine der Burg Schaumburg.

Schlösser, Pfalzen und Residenzen

Die reiche Geschichte Niedersachsens hat etliche historische, heute noch gut erhaltene und sehenswerte Gebäude hervorgebracht. Jeder Kaiser und Herrscher, der hier das Zepter in der Hand hielt, hat sich eigene Burgen und Schlösser errichtet, die seine Macht repräsentieren sollten. Entsprechend groß ist die Fülle an imposanten Bauwerken, die in Niedersachsen zu sehen sind: von der Kaiserpfalz in Goslar über die Böttchergasse, den Roland und das Rathaus in Bremen, die Marienburg in der Nähe von Hannover und Schloss Bückeburg bis hin zum Welfenschloss in Herzberg.

Buchen Sie jetzt Ihren Urlaub im Denkmal in Niedersachsen mit der gesamten Familie!


Weitere historische Gebäude in Niedersachsen
Service Hotline 0221 / 2077 7330
Mo - Fr 8:30-21:00 Uhr. Sa, So und Feiertag von 10:00- 18:00 Uhr