Ein Bauernhaus auf den Nordfriesischen Inseln eröffnet neue Perspektiven

Die Nordfriesischen Inseln sind Bruchstücke von größeren Landmassen, die im Laufe der Zeit von Sturmfluten geformt wurden, und wandern noch heute nach Osten. Das Wattenmeer und sein Ökosystem sind weltweit einmalig und 2009 zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt worden. Auf einem Bauernhof auf den Nordfriesischen Inseln erlebt man dieses Juwel hautnah.

Kulinarisches nordfriesisches Inselland

Die nordfriesische Küche ist ziemlich deftig. Neben Kohlgerichten stehen natürlich Krabben, Muscheln und Fisch auf dem Speiseplan und nicht zu vergessen: Rote Grütze. Die zertifizierten Fleisch- und Wurstwaren stammen ausschließlich von Tieren, die hier geboren und aufgewachsen sind - auf grünen Wiesen im Nationalpark an gesunder Nordseeluft. Ein Präsentkorb dieser Köstlichkeiten eignet sich hervorragend als Mitbringsel, den hochgeistigen Pharisäer nicht vergessen!

Ein Landhaus auf den Nordfriesischen Inseln ist paradiesisch

Großen Anklang findet der alljährlich stattfindende Hooger Trachtensommer, bei dem mehr als 250 Trachten- und Gesangsgruppen von den benachbarten Halligen, Inseln sowie dem Festland anreisen, um miteinander zu singen und zu tanzen. Auf der Hanswarft haben die Gäste auch die Möglichkeit, Halligspezialitäten zu verkosten. Für Pferdefreunde ist ein Urlaub auf dem Land auf den Nordfriesischen Inseln das Paradies. Reiten mitten im Lebensraum Wattenmeer riecht nach Salz, Tang, Heide und Pferd. Ausritte am Meer sind der Traum eines jeden Reiters.

Ihr Bauernhaus auf den Nordfriesischen Inseln sollten Sie also gleich buchen!


Weitere Bauernhäuser auf den Nordfriesischen Inseln
Service Hotline 0221 / 2077 7330
Mo - Fr 8:30-21:00 Uhr. Sa, So und Feiertag von 10:00- 18:00 Uhr