Urlaub mit Hund an der Nordsee - Eine schöne Zeit zusammen verbringen

Urlaub mit Hund an der Nordsee

Die Nordseeküste ist im Sommer immer ein beliebtes Reiseziel. Viele wünschen sich aber auch einen Urlaub mit Hund an der Nordsee. Hier fängt meist schon die Schwierigkeit an. Leider hat nicht jeder Bekannte und Verwandte, die den Vierbeiner in dieser Zeit übernehmen. Andererseits sind auch nicht alle Gastgeber am Urlaubsort bereit, ein Haustier anzuerkennen. Doch ganz so schlimm sieht es für Hundebesitzer nicht aus. Hier auf HRS Holidays sind viele Unterkünfte für einen Urlaub mit Hund an der Nordsee zu finden. Man muss lediglich das gewünschte Reiseziel, die gewünschte Reisezeit und die Anzahl an Personen in das Formularfeld eintragen. Anschließend werden die Unterkünfte an der Nordsee übersichtlich aufgelistet. Hundebesitzer sollten die praktischen Filterfunktionen nutzen. Unter dem Karteireiter „Ausstattung“ wird einfach die Checkbox „Haustiere erlaubt“ angeklickt. Schon erhält man alle passenden Unterkünfte aufgelistet, in denen auch der geliebte Hund ein gern gesehener Gast ist. Die Nordseeküste bietet Interessierten viele schöne Seebäder und Inseln, so dass man hier einen entspannten und erholsamen Urlaub mit Hund an der Nordsee verbringen kann.

Die beste Reisezeit für einen Urlaub an der Nordsee

Urlaub mit Hund an der Nordsee genießen

Das maritime, gemäßigte Klima an der Nordseeküste zeichnet sich insbesondere in den Sommermonaten mit vielen Sonnenstunden am Tag aus. In Küstennähe und auf den Inseln kann das Wasser im Sommer schon bis zu 20 Grad Celsius warm werden. Dies ist für einen Badeurlaub ideal. Tageshöchsttemperaturen bis 26 Grad sind keine Seltenheit. Durch die stetigen Winde merkt man als Urlauber aber diese Hitze nicht. Dennoch sollte aufgrund der intensiven Lichteinstrahlung ein gutes Sonnenschutzmittel am Strand nicht vergessen werden. Dem Grunde nach, kann die Nordsee ganzjährig bereist werden. Wer sich jedoch für einen Badeurlaub entscheidet, der sollte in den Monaten Mai bis September anreisen. Für einen Wanderurlaub an der Küste, können auch die übrigen Monate im Frühjahr und Herbst interessant sein. Gerade dann macht ein Urlaub mit Hund an der Nordsee besonders viel Spaß.

Welche Urlaubsorte laden zu einem Besuch an der Nordsee ein?

Das niedersächsische Wattenmeer gehört zu den größten deutschen Naturschutzgebieten. An der Küste haben sich im Laufe der Jahre viele bekannte Seebäder entwickelt. Zu den bekanntesten gehören beispielsweise Cuxhaven mit seinen Vororten, Otterndorf, Greetsiel, Norddeich und St. Peter Ording. Wesentlich bekannter sind die vorgelagerten Inseln, wie zum Beispiel Norderney, Juist, Wangerooge, Sylt, Borkum, Nieblum und Föhr. Aber auch die Hochseeinsel Helgoland ist ein beliebtes Ziel im Urlaub und nicht nur für Tagesausflügler interessant. Gerade im Sommer laden die weißen Sandstrände zum Sonnenbaden und die kilometerlange Uferpromenaden zum Flanieren ein. Die Seebäder sind besonders familienfreundlich, bieten aber auch für Hundebesitzer etliche Standabschnitte, in denen der Hunde problemlos mit an den Strand genommen werden kann. Man darf nicht vergessen, dass auch ein Hund im Wattenmeer großen Spaß haben kann.

Was bietet ein Urlaub mit Hund an der Nordsee?

Natur erleben im Urlaub mit Hund an der Nordsee

Der anstrengendste Teil für Hundehalter wird mit Sicherheit die Anreise sein. Hat man sich für eine schöne Unterkunft entschieden, beginnt auch für den Vierbeiner ein erholsamer Urlaub. Einige Unterkünfte bieten den Hunden auch viel Kurzweil und Auslauf auf eingezäunten Grundstücken. Andere können auch einen Verwahrservice anbieten. So kann man als Hundehalter auch einmal ohne Vierbeiner den Urlaubsort erkunden. Das Tier ist sicher aufgehoben und wird speziell betreut. Nähere Einzelheiten sind beim Vermieter zu erfragen. Hinter den Deichen sind häufig kilometerlange Rad- und Wanderwege angelegt. Diese bieten sich für eine spannende Exkursion mit dem Hund förmlich an. Je nach Urlaubsort dürfen auch die Heide- und Waldflächen erkundet werden, jedoch meist nur mit angeleintem Partner. Recht beliebt sind Schiffsausflüge zu den Nordsee-Inseln. Auch hier kann problemlos der Hund mitgenommen werden. Jedoch sollte man vorher abklären, ob das Tier gesundheitlich eine solche Tagestour auf dem Meer vertragen kann.

Essen und Trinken an der Nordseeküste

Wer seinen Urlaub mit Hund an der Nordsee verbringt, möchte den geliebten Vierbeiner auch beim Besuch eines Restaurants nicht missen. Die Küche der Nordsee ist vielfältig geprägt. Selbstverständlich stehen hier in erster Linie leckere Fischgerichte auf den Speisekarten der Lokale. Da dürfen Scholle, Makrele und Aal nicht fehlen. Schollenfilet gehört hier zu den Klassikern. Sie wird in aller Regel mit Kartoffeln und Gemüse angeboten. Wer jedoch unterwegs ist und einen Abstecher zum Hafen unternimmt, kann hier auch ein leckeres Brötchen mit Hering, Rollmops oder Krabben verzehren. Recht lecker ist auch immer der frische Räucherfisch. Krabben- und Fischgerichte stehen an der Nordsee aber nicht alleine. Hier gibt es auch deftige Erbsensuppen und andere Fleischgerichte. Selbst Wild ist in gehobenen Restaurants erhältlich. Eine besondere Spezialität stellt das Deichlamm dar, welches zart und schmackhaft von den Köchen zubereitet wird. Die Region an der Nordsee ist aber auch für die verschiedenen Kohlgerichte bekannt. Hier gibt es Blumen-, Rosen-, Spitz- und Weißkohl in allen Varianten. Rote Grütze mit Vanillesoße gehört zum Nachtisch. Zum Verdauen darf es dann auch ein heißer Punch sein. Unter den Sahnehauben verbirgt sich häufig Hochprozentiges. Wer mit seinem Vierbeiner ein Restaurant besucht, wird schon am Eingang auf die mögliche Tierliebe aufmerksam. Vor vielen Fischrestaurants weisen Näpfe mit Wasser darauf hin, dass man sich auf Tierhalter eingestellt hat.


Wilhelmshaven
9,6
Exzellent
5 Bewertungen
Preis anzeigen
Tönning / Kating
8,4
Sehr gut
5 Bewertungen
Preis anzeigen
Nordermeldorf
10
Exzellent
1 Bewertung
Preis anzeigen
Wittmund-Carolinensiel
8,2
Sehr gut
31 Bewertungen
Preis anzeigen
Meldorf
Preis anzeigen
Butjadingen / Burhave
8,0
Sehr gut
6 Bewertungen
Preis anzeigen
Hemmoor
8,0
Sehr gut
4 Bewertungen
Preis anzeigen
Osterholz-Scharmbeck
9,6
Exzellent
3 Bewertungen
Preis anzeigen
Bad Zwischenahn
8,0
Sehr gut
1 Bewertung
Preis anzeigen
Krummhörn / Greetsiel
10
Exzellent
1 Bewertung
Preis anzeigen
Husum
8,0
Sehr gut
6 Bewertungen
Preis anzeigen
Holtgast
8,6
Sehr gut
1 Bewertung
Preis anzeigen
Wilhelmshaven
8,0
Sehr gut
1 Bewertung
Preis anzeigen
Husum
8,0
Sehr gut
2 Bewertungen
Preis anzeigen
Husum
8,3
Sehr gut
8 Bewertungen
Preis anzeigen
Wiefelstede
7,3
Gut
4 Bewertungen
Preis anzeigen
Emmelsbüll-Horsbüll
8,0
Sehr gut
4 Bewertungen
Preis anzeigen
Husum
10
Exzellent
4 Bewertungen
Preis anzeigen
Husum
8,0
Sehr gut
3 Bewertungen
Preis anzeigen
Hörnum Auf Sylt
8,0
Sehr gut
2 Bewertungen
Preis anzeigen
Husum
8,0
Sehr gut
2 Bewertungen
Preis anzeigen
Langenhorn
10
Exzellent
1 Bewertung
Preis anzeigen
Husum
Preis anzeigen
Weitere haustierfreundliche Unterkünfte an der Nordsee
Service Hotline 0 221 / 2077 4770
Mo - Fr: 8:30 - 19 Uhr. Sa, So und Feiertag: 10 - 18 Uhr