Pension in Berchtesgaden als Ausgangspunkt für Unternehmungen

Pension in Berchtesgaden

Ein Urlaub im oberbayerischen Berchtesgaden verheißt Naturerlebnisse, kulturelle Vielfalt und ein umfassendes Sportangebot. Fehlt nur noch die passende Unterkunft, die man mit einer schönen Pension in Berchtesgaden zweifelsohne vorfindet. Zu jeder Jahreszeit können Aufenthalte in Berchtesgaden so gestaltet werden, dass alle Mitreisenden zufrieden sind. Im Sommer steht die Bergwelt des Berchtesgadener Landes für Wanderungen und Klettertouren in landschaftlich attraktiver Umgebung zur Verfügung. Wer die Region Berchtesgaden lieber mit dem Fahrrad als zu Fuß erkundet, hat die Wahl zwischen recht unterschiedlichen Touren: von gemütlichen Radtouren mit der Familie bis hin zu sehr anspruchsvollen Bergtouren für Könner. Im Winter finden Gäste der Pensionen in Berchtesgaden Schneelandschaften vor, die sich bestens für wintersportliche Aktivitäten wie Langlauf, Winterwandern und Rodeln eignen. Zu jeder Jahreszeit lohnt es sich, die Sehenswürdigkeiten Berchtesgadens aufzusuchen und einiges über die Geschichte der Stadt zu erfahren.

Sehenswürdigkeiten in Form historischer Gebäude und kultureller Einrichtungen

Zu den Attraktionen, die sich kein Gast in Berchtesgaden entgehen lassen sollte, zählt das Königliche Schloss Berchtesgaden, das ursprünglich im 12. Jahrhundert als Augustiner-Chorherrenstiftsgebäude diente. Im 19. Jahrhundert fungierte das Gebäude hauptsächlich als königliches Jagdschloss. Etwa 30 Räume des Schlosses können heutzutage im Rahmen von Führungen besichtigt werden. Mehrmals im Jahr ist es möglich, an einer Musikführung teilzunehmen. Hierbei trägt eine Sängerin jeweils zu den einzelnen Räumen passende Musikstücke vor.

Berchtesgadener Heimatmuseum "Schloss Adelsheim"

Natururlaub in Berchtesgaden

In dem auf das Jahr 1614 zurückgehenden Schloss Adelsheim ist das Heimatmuseum Berchtesgaden untergebracht. Auf einer Fläche von etwa 600 Quadratmetern können die Besucher sich über Kultur und Tradition der Berchtesgadener informieren.Schwerpunktmäßig werden die in der Region vertretenen Kunsthandwerke (insbesondere Feinschnitzerei und Glasmalerei) dargestellt und erläutert. Eine gern besuchte Attraktion im Nationalpark Berchtesgaden ist die im Jahre 1868 geweihte Wallfahrtskapelle St. Bartholomä am Königssee. Teile des Bauwerks entstammen dem 12. Jahrhundert. Eine Sehenswürdigkeit gänzlich anderer Art ist das Salzbergwerk Berchtesgaden. Das seit dem Jahre 1517 ununterbrochen betriebene Salzbergwerk kann seit 2007 in Form von Untertageführungen besichtigt werden. Die Teilnahme an der „SalzZeitReise“ bietet allen Altersgruppen interessante Einblicke in die Salzgewinnung damals und heute.

Pension in Berchtesgaden in der warmen Jahreszeit buchen

Unterkunft in Berchtesgaden

Ein Urlaub in Berchtesgaden lässt sich hervorragend nutzen, um viel Zeit in der Natur zu verbringen. Jedes Jahr stellt die Nationalparkverwaltung gemeinsam mit der Tourismusregion Berchtesgaden-Königssee ein interessantes Sommerwanderprogramm zusammen, wobei Gruppenwanderungen ebenso berücksichtigt werden wie Wanderungen für Familien oder geologische Exkursionen. Unter anderem wird das Kehlsteinhaus, das sich auf einer Höhe von 1.834 Metern befindet, gern als Wanderziel ausgesucht. Einerseits ist der Panoramablick über die Alpen imposant und andererseits ist hier aufgrund der Beschilderung einiges über die Alpenflora zu erfahren. Rund um Berchtesgaden können selbstverständlich auch Radfahrer und Mountainbiker ihrem Lieblingssport nachgehen: Gewählt werden kann unter unterschiedlich langen und unterschiedlich anspruchsvollen Touren, sodass sich auch viele Routen finden lassen, die für Kinder geeignet sind. Sogar Golfspieler kommen in Berchtesgaden auf ihre Kosten. Zur Verfügung steht die 9-Loch-Anlage am Obersalzberg, die von passionierten Golfspielern aufgrund der einzigartigen Lage und der sehr guten Geländebedingungen gern aufgesucht wird. 

Die Bedeutung des Wintersports in Berchtesgaden

Wintersport in Berchtesgaden

Zwar war die Bewerbung Berchtesgadens als Austragungsort für die Olympischen Winterspiele 1992 nicht erfolgreich, aber der Beliebtheit der Region bei Wintersportlern tat dies keinen Abbruch. Regelmäßig finden Skirennen und Snowboard-Meisterschaften von oftmals internationaler Bedeutung im Berchtesgadener Land statt. Gäste können in Berchtesgaden nahezu jede Wintersportart ausüben.  Möglich sind unter anderem Winterwandern, Eisstockschießen, Eislaufen und Rodeln – Letzteres auf Naturrodelbahnen oder mit dem Rennbobtaxi im Eiskanal. Und schließlich stehen ausreichend Abfahrtpisten (etwa 50 Kilometer) sowie Langlaufloipen (rund 83 Kilometer) zur Verfügung. Wer sich und seiner Familie nach dem Wintersportvergnügen eine besondere Freude bereiten möchte, der sollte die großzügig angelegte Watzmann Therme in Berchtesgaden aufsuchen. Diese gliedert sich in die drei Bereiche Wasserlandschaft, Saunalandschaft und Solelandschaft, sodass sich jeder auf die gewünschte Weise aufwärmen und entspannen kann. Sofern Massagen oder Salzanwendungen gewünscht sind, lassen sich diese extra buchen.

Regionale Küche entdecken

Schöne Momente in Berchtesgaden

Ebenso wichtig wie die Unterkunft in einer gemütlichen Pension in Berchtesgaden und ein umfangreiches Freizeitangebot sind, ist auch die Verpflegung. In Berchtesgaden trifft der Urlauber vielfach auf typisch bayerische Gerichte. Lohnenswert sind die regelmäßig jeden Sommer stattfindenden "weiß-blauen Wirtshauswochen", in denen viele der Berchtesgadener Gastronomiebetriebe ganz besondere Speisen offerieren. Vorrangig werden regionale Produkte mit dem Ziel verarbeitet, gleichzeitig hochwertige und innovative Gerichte zu servieren. Ein besonderes kulinarisches Erlebnis ist ein Dinner im bereits erwähnten Salzbergwerk. Ein bis zweimal pro Monat kann man an einem derartigen Menü teilnehmen. Hierzu gehört nicht nur das Essen in Buffetform im Kaiser-Franz-Sinkwerk, sondern zusätzlich wird man als Bergmann gekleidet und nimmt an einem Sektempfang sowie an einer Führung teil. Im Anschluss an das Dinner im Salzbergwerk kann man die Bergmannsrutsche benutzen und erhält als Erinnerung ein Foto von der Rutschpartie. Die letzten Programmpunkte sind das Erinnerungssteinklopfen und eine Schausprengung, nachdem man mit der Grubenbahn das Salzbergwerk verlassen hat.


Schönau am Königssee
9,5
Exzellent
1 Bewertung
Preis anzeigen
Schönau am Königssee
10
Exzellent
1 Bewertung
Preis anzeigen
Berchtesgaden
Preis anzeigen
Schönau am Königssee
Preis anzeigen
Schönau am Königssee
Preis anzeigen
Berchtesgaden
Preis anzeigen
Berchtesgaden
Preis anzeigen
Schönau am Königssee
Preis anzeigen
Schönau am Königssee
Preis anzeigen
Schönau am Königssee
Preis anzeigen
Schönau am Königssee
Preis anzeigen
Schönau am Königssee
Preis anzeigen
Berchtesgaden
7,7
Gut
1.551 Bewertungen
Preis anzeigen
Berchtesgaden
9,1
Exzellent
1.162 Bewertungen
Preis anzeigen
Berchtesgaden
7,9
Gut
704 Bewertungen
Preis anzeigen
Schönau am Königssee
9,1
Exzellent
669 Bewertungen
Preis anzeigen
Berchtesgaden
8,5
Sehr gut
647 Bewertungen
Preis anzeigen
Berchtesgaden
8,3
Sehr gut
529 Bewertungen
Preis anzeigen
Berchtesgaden
8,9
Sehr gut
492 Bewertungen
Preis anzeigen
Schönau am Königssee
9,6
Exzellent
434 Bewertungen
Preis anzeigen
Berchtesgaden
9,1
Exzellent
336 Bewertungen
Preis anzeigen
Berchtesgaden
9,4
Exzellent
328 Bewertungen
Preis anzeigen
Schönau am Königssee
9,4
Exzellent
313 Bewertungen
Preis anzeigen
Schönau am Königssee
7,9
Gut
313 Bewertungen
Preis anzeigen
Weitere Pensionen in Berchtesgaden
Vorherige Seite 1 2 3 ... 6 Nächste Seite