Pension im Nagoldtal: Urlaub inmitten märchenhafter Landschaft

Mitten in der idyllischen Ferienregion Schwarzwald liegt die gebuchte Pension im Nagoldtal, von wo aus Gäste auf traumhaften Rad- und Wanderwegen die Umgebung erkunden können. Entspannung finden Erholungssuchende aber auch in den zahlreichen Freizeit- und Thermalbädern, während man in den mittelalterlichen Burgen und Schlössern in die Geschichte der Region eintauchen kann.

Volle Kraft voraus

Entlang der Nagold verläuft der Nagoldtalradweg, der die Radfahrer von Seewald-Urnagold bis nach Pforzheim führt und insgesamt 90 Kilometer lang ist. Der Radweg beginnt in der Gemeinde Seewald, wo auch der Fluss Nagold seine Quelle hat. Von hier aus radelt man an pittoresken Flößerstuben und Forellenteichen vorbei, bis man in die Kreisstadt Nagold gelangt. Anschließend geht es nach Wildberg und ins malerische Seizental und weiter nach Teinach oder Calw. Hier sollte man auf jeden Fall eine Pause einlegen und die Klosteranlage von Hirsau besuchen. Der nächste Abschnitt der Tour verläuft dann auf wunderschönen Wegen über Untereichenbach zum Ziel des Radweges, der Goldstadt Pforzheim.

Wandern rund um das Gasthaus im Nagoldtal

Das Nagoldtal hat aber auch für Wanderer viel zu bieten. Eine sehr schöne Halbtagestour beginnt beispielsweise im Ortsteil Erzgrube. Über die Erzgruber Stiege geht es steil hinauf, oben erwartet die Wanderer aber ein traumhafter Ausblick über das Nagoldtal und die Talsperre. Der höchste Punkt der Tour liegt im Naturschutzgebiet Große Tannen im Bannwald. Der Weg führt anschließend die Nagoldsteige hinunter in das Omersbachtal und zur Kropfmühle, wo früher Getreide gemahlen wurde. Schließlich erreicht man die Staumauer der Talsperre und gelangt zur Mündung der Nagold. Dort befindet sich das Informationszentrum Eisvogelpfad und ein großer Wasserspielplatz für Kinder.

Von der Pension im Nagoldtal zur Burg Hohennagold

Wer geschichtlich interessiert ist, sollte auch einen Abstecher zur Burg Hohennagold im Landkreis Calw machen. Die Ruine liegt auf dem Nagolder Schlossberg und wurde um 1100 von den Grafen von Nagold errichtet. Im 13. und 14. Jahrhundert wurde die Burg ausgebaut, dann aber an die Grafen von Württemberg verkauft. Diese ergänzten die Anlage noch um Ecktürme sowie einen Zwinger mit Bastionen. 1645 wurde die Burg im Zuge des Dreißigjährigen Krieges zerstört, heute kann man noch die Grundmauern, die Vorburg sowie den Zwinger besichtigen. Erhalten geblieben sind auch der Bergfried sowie ein Turm, den die Besucher besteigen können.

Warum ein Urlaub in einer Unterkunft im Nagoldtal ein unvergessliches Erlebnis ist? Erleben Sie es selbst!


Pforzheim
3,7
1 Bewertung
Preis anzeigen
Neubulach
Preis anzeigen
Neubulach
Preis anzeigen
Altensteig
Preis anzeigen
Nagold
8,7
Sehr gut
329 Bewertungen
Preis anzeigen
Schömberg
9,0
Exzellent
2 Bewertungen
Preis anzeigen
Schömberg
9,7
Exzellent
1 Bewertung
Preis anzeigen
Altensteig
Preis anzeigen
Bad Liebenzell
Preis anzeigen
Bad Liebenzell
Preis anzeigen
Pfalzgrafenweiler
Preis anzeigen
Bad Liebenzell
Preis anzeigen
Unterreichenbach
8,5
Sehr gut
706 Bewertungen
Preis anzeigen
Pfalzgrafenweiler
8,6
Sehr gut
531 Bewertungen
Preis anzeigen
Bad Teinach-Zavelstein
9,4
Exzellent
389 Bewertungen
Preis anzeigen
Calw
8,3
Sehr gut
316 Bewertungen
Preis anzeigen
Neubulach
8,7
Sehr gut
233 Bewertungen
Preis anzeigen
Schömberg
8,6
Sehr gut
165 Bewertungen
Preis anzeigen
Pforzheim
5,2
164 Bewertungen
Preis anzeigen
Schömberg
8,0
Sehr gut
99 Bewertungen
Preis anzeigen
Schömberg
8,2
Sehr gut
81 Bewertungen
Preis anzeigen
Bad Teinach-Zavelstein
9,7
Exzellent
75 Bewertungen
Preis anzeigen
Pforzheim
8,5
Sehr gut
71 Bewertungen
Preis anzeigen
Schömberg
8,3
Sehr gut
58 Bewertungen
Preis anzeigen
Weitere Pensionen im Nagoldtal