Bei einem Urlaub auf dem Bauernhof auf Usedom die Sonneninsel besuchen

In der Pommerschen Bucht an der Grenze zu Polen liegt die so genannte Sonneninsel Usedom. Sie ist durch das Stettiner Haff und den Peenestrom vom Festland getrennt. Der überwiegende Teil von Usedom gehört zu Mecklenburg-Vorpommern. Die Inselhaupt- und Hafenstadt Swinemünde liegt dagegen auf polnischem Gebiet. Usedom gehört zu den beliebtesten Reisezielen an der Ostseeküste. Hier finden die Reisenden eine der längsten Strandpromenaden mit über 42 km Länge, die sich von Peenemünde bis nach Swinemünde erstreckt. Der 70 m breite Strand ist für seinen weißen Sand weithin bekannt. Für Familien mit Kindern kann in dieser Region ein Urlaub auf dem Bauernhof auf Usedom durchaus empfohlen werden. In familiärer Atmosphäre werden hier äußerst gemütliche Unterkünfte angeboten. Kinder können auf einzigartige Weise dem Hofleben beiwohnen und lernen hierbei auch gleichzeitig, wie wichtig es ist, sich um die landwirtschaftlichen Nutztiere zu kümmern. Spiel und Spaß kommen bei einem Kurzurlaub auf dem Bauernhof auf Usedom natürlich ebenfalls nicht zu kurz.

Auf Usedom lässt sich ein abwechslungsreicher Urlaub erleben

Die Insel Usedom ist etwa 445 km² groß und beherbergt rund 76.500 Einwohner. Die Insel besitzt viele bedeutende Seebäder, wie zum Beispiel Karlshagen, Zinnowitz, Kölpinsee, Ückeritz sowie Kaiserbäder Bansin, Ahlbeck und Heringsdorf. Auch Swinemünde ist eine touristische Hochburg. Besonderes Merkmal dieser Region ist die einzigartige Bäderarchitektur aus dem letzten Jahrhundert. Wunderschöne Villen, historische Cafés und Restaurants und die berühmten Seebrücken, wie sie zum Beispiel in Ahlbeck und Bansin zu bewundern sind, locken jährlich viele Tausend Touristen an. Der Badeurlaub steht hier natürlich an erster Stelle. Wer sich für einen Kurzurlaub auf dem Bauernhof auf Usedom entscheidet, kann dem hektischen Treiben des Tourismusrummels entgehen, da die meisten Höfe eher in den ländlichen Regionen zu finden sind. Dennoch ist es von dort problemlos möglich, zu Fuß oder mit dem Fahrrad diese Urlaubsorte aufzusuchen. Viele Gastgeber stellen für ihre Gäste Leihfahrräder bereit, sodass auf eigene Faust die Insel erkundet werden kann. Ein Urlaub auf dem Bauernhof bietet viele Vorteile. So können auch Eltern einmal ohne ihre Kinder Ausflüge planen, wobei die Jüngsten auf dem Bauernhof auch alleine viel Spaß und Abwechslung haben.

Weitere Hinweise für einen Urlaub auf dem Bauernhof auf Usedom

Während eines Urlaubs auf Usedom sollen natürlich die frischen und schmackhaften Fischgerichte nicht unerwähnt bleiben. Die Zutaten zu diesen Fischgerichten stammen direkt von den Bauernhöfen der Insel. Zu den beliebtesten Beilagen zählt die Tüfte, wie hierzulande die Kartoffel genannt wird. Etwas gewöhnungsbedürftig sind die Hauptspeisen, die mit Backpflaumen und Rosinen gewürzt sind und zudem gezuckert werden. Eine schöne Abwechslung während eines Bauernhofurlaubs auf Usedom ist der Besuch des Muschelmuseums in Heringsdorf. Mehr als 3000 Muscheln aus aller Welt sind in dem kleinen Museum zu entdecken.


Dargen / Kachlin
8,5
Sehr gut
92 Bewertungen
Preis anzeigen
Usedom
9,3
Exzellent
50 Bewertungen
Preis anzeigen
Trassenheide
9,3
Exzellent
14 Bewertungen
Preis anzeigen
Benz / Reetzow
9,6
Exzellent
7 Bewertungen
Preis anzeigen
Dargen
9,6
Exzellent
4 Bewertungen
Preis anzeigen
Rankwitz
7,3
Gut
3 Bewertungen
Preis anzeigen
Dargen
10
Exzellent
3 Bewertungen
Preis anzeigen
Mellenthin
8,8
Sehr gut
2 Bewertungen
Preis anzeigen
Weitere Bauernhöfe auf Usedom