Ein Wanderurlaub in der Vulkaneifel für Hobby-Geologen

Wer sich für erdgeschichtliche Vorgänge und Gesteine interessiert, der findet bei einem Wanderurlaub in der Vulkaneifel interessante Zeitzeugen zur Entstehungsgeschichte dieses Gebirges. Für Kinder dienen die beeindruckenden Basaltsäulen und geheimnisvollen Maare zum abwechslungsreichen Anschauungsunterricht. Hobbygeologen werden sich für die weit ins Land sichtbaren Vulkankegel und die interessanten Ablagerungen in Steinbrüchen und Halden interessieren. All das kann man auf wundervollen Wanderungen durch die reizvolle Umgebung erkunden.

Der feurige Vulkan-Pfad

Auf diesem Pfad begibt man sich auf eine Reise vom Erz zum Feuer. Beginnend in Jünkeraht, kann man im Eisenmuseum alles Wissenswerte rund um den Rohstoff erfahren. Die Tour führt über Steffelnkopf, den Vulkangarten und Mineralquellen durch eine bezaubernde Landschaft. Der Weg geht weiter über den Eifelsteig, kreuzt Eichholzmaar, die Eis- und Mühlensteinhöhlen am Rother Kopf und endet in Gerolstein. Die Länge der Wanderung beträgt ca. 28 Kilometer. Um flexibel zu sein, ist es angebracht, Wegzehrung und Getränke mitzuführen.

Der Gerolsteiner Keltenpfad

Dieser Ausflug ist besonders für Familien mit Kindern zu empfehlen. Weitgehend naturbelassene Pfade führen in einem Rundweg von Gerolstein über den Heiligenstein und zurück. Ein leichter Anstieg sorgt dafür, dass sich die kleinen Rangen ordentlich ausarbeiten können. Die ca. 6,9 Kilometer sind in kurzer Zeit zu bewältigen. Unterwegs bieten sich Möglichkeiten zur Beobachtung der Natur und ein wundervoller Ausblick auf die herrliche Kasselburg. Auf dieser kurzen Strecke gibt es keine Möglichkeiten zur Einkehr. Man sollte eine Rast mit Imbiss in Gerolstein planen.

Der Maare- und Thermenpfad

Als Startpunkt dient die Glaubersalztherme des berühmten Kurstädtchens Bad Bertrich, für deren Besuch man sich unbedingt etwas Zeit nehmen sollte. Auf der ca. 33,3 Kilometer langen Strecke erwartet den Wanderer eine abwechslungsreiche Landschaft. Im Üßbachtal türmen sich steile Felsen am Weg. Sanfte Wiesenhänge versprechen imposante Aussichten in die Umgebung. Hier bietet es sich an, bei schönem Wetter eine Rast zu machen. Auf dem Weg nach Ulmen passiert man das Üßbachtal, Lutzerath, Heckenmühle, Wollmerathermühle und die Demerather Mühle. Kurz vor dem Ziel kann man einen Blick auf das Ulmener Maar werfen.

Entdeckungsreisen bei einem Aufenthalt in der Vulkaneifel

Die wundervollen Touren durch die vulkanische Landschaft der Eifel bieten Vielfalt und Erholung für die ganze Familie. Man kann von den Heilquellen probieren und die imposanten geologischen Formationen bewundern. Von einer Ferienwohnung aus startet man mit Elan zu den idyllischen Pfaden und Wanderwegen. Buchen Sie rechtzeitig Ihre Unterkunft für einen ereignisreichen Urlaub in der Vulkaneifel!


Berlingen
Preis anzeigen
Lirstal
Preis anzeigen
Üdersdorf
Preis anzeigen
Üxheim / Leudersdorf
Preis anzeigen
Üxheim / Niederehe
Preis anzeigen
Nohn
Preis anzeigen
Udler
9,0
Exzellent
3 Bewertungen
Preis anzeigen
Kelberg / Hünerbach
9,4
Exzellent
2 Bewertungen
Preis anzeigen
Udler
8,8
Sehr gut
1 Bewertung
Preis anzeigen
Oberbettingen
Preis anzeigen
Stadtkyll
10
Exzellent
3 Bewertungen
Preis anzeigen
Daun
10
Exzellent
2 Bewertungen
Preis anzeigen
Walsdorf / Zilsdorf
Preis anzeigen
Gerolstein
Preis anzeigen
Strohn
Preis anzeigen
Oberbettingen
Preis anzeigen
Gunderath
Preis anzeigen
Gönnersdorf
Preis anzeigen
Hohenfels-Essingen
10
Exzellent
2 Bewertungen
Preis anzeigen
Schalkenmehren
10
Exzellent
1 Bewertung
Preis anzeigen
Weitere Unterkunft für einen Wanderurlaub in der Vulkaneifel
Service Hotline 0 221 / 2077 4770
Mo - Fr: 8:30 - 19 Uhr. Sa, So und Feiertag: 10 - 18 Uhr