Wanderurlaub Ammergauer Alpen: Bayerns Bergwelt entdecken

Abwechslungsreiche Wege, die die bayrische Region durchziehen, bieten etwas für jedermann - ob es Familienwanderungen sind, die durch das Tal der Ammer führen, oder herausfordernde Höhenwege und mehrtägige Touren. In den nördlichen Abschnitten der Alpen finden sich Bergbahnen, die Wanderer auf die sanften Gipfel hinauf befördern und ihnen unterwegs eine unvergessliche Aussicht auf das Wanderparadies eröffnen. Die Ammergauer Alpen GmbH steht telefonisch und online für weiterführende Anfragen zur Region, zu kulturellen Veranstaltungen oder den einzelnen Wanderstrecken zur Verfügung.

Auf schmalen Graten durchs königlichen Jagdrevier

Die ganztägige Tour stellt eine der eindrucksvollsten Strecken der Ammergauer Alpen dar. Den Beginn nimmt sie in den Schlossanlagen von Linderhof, von wo der gut markierte Weg zu den Brunnenkopfhäusern führt, zwischen denen sich die Jagdhütte von König Maximilian I. befindet. Von hier aus besteigt man den Dreisäulerkopf, den Hennenkopf und das Laubeneck, die sich aneinander reihen. Beim Pürschinghaus angekommen, kann man eine kleine Pause einlegen und das weite Panorama auf sich wirken lassen.

Auf den Spuren der vergessenen Pilger

Der in den Ammergauer Alpen gelegene Abschnitt der Via Romea führt vom Kloster Rottenbuch zum Kloster Ettal. Der Teil des Pilgerweges, der nahezu vertikal von Norddeutschland bis nach Rom führt, lässt sich binnen sieben Stunden bewältigen. Auf dem Weg durch die Alpen passiert man malerische Kirchen und kunstvoll gestaltete Kapellen, die den Weg zu einem Erlebnis machen.

Eine Wanderung nach Pürsching

Die mittelschwere Wanderung führt von Unterammergau auf den Pürsching hinauf, wobei fast 1.000 Höhenmeter überwunden werden. Für die 12,5 Kilometer lange Strecke sollten vier Stunden eingeplant werden. Der Abschnitt durch die Schleifmühlklamm mit dem tosenden Wasserfall ist besonders beeindruckend. Der Rückweg der Rundwanderung kann auch über den Teufelstättkopf genommen werden, der über eine Drahtseilsicherung verfügt.

Sportliche Ferien inmitten der Ammergauer Alpen

Die oberbayrische Urlaubsdestination beherbergt zwischen den alpinen Gipfeln klare Seen und den hindurchziehenden Fluss Ammer. Unterwegs auf Schusters Rappen lernt man die faszinierende Flora des Alpenvorlands kennen: Man bestaunt den seltenen Lungenenzian und bewundert die außergewöhnlichen Bergorchideen. Von einer gemütlichen Ferienwohnung in den Ammergauer Alpen aus lässt sich das Gebiet, über das regelmäßig Steinadler kreisen, hervorragend und unkompliziert entdecken.


Bad Bayersoien
Preis anzeigen
Saulgrub-Altenau
7,8
Gut
2 Bewertungen
Preis anzeigen
Bad Bayersoien
Preis anzeigen
Oberammergau
9,5
Exzellent
13 Bewertungen
Preis anzeigen
Bad Bayersoien
8,9
Sehr gut
7 Bewertungen
Preis anzeigen
Bad Kohlgrub
7,7
Gut
6 Bewertungen
Preis anzeigen
Oberammergau
9,3
Exzellent
5 Bewertungen
Preis anzeigen
Ettal
8,8
Sehr gut
5 Bewertungen
Preis anzeigen
Ettal
9,6
Exzellent
5 Bewertungen
Preis anzeigen
Unterammergau
9,6
Exzellent
3 Bewertungen
Preis anzeigen
Unterammergau
9,9
Exzellent
3 Bewertungen
Preis anzeigen
Ettal
9,2
Exzellent
3 Bewertungen
Preis anzeigen
Oberammergau
8,8
Sehr gut
3 Bewertungen
Preis anzeigen
Saulgrub-Altenau
9,8
Exzellent
3 Bewertungen
Preis anzeigen
Bad Kohlgrub
9,2
Exzellent
3 Bewertungen
Preis anzeigen
Bad Bayersoien
10
Exzellent
3 Bewertungen
Preis anzeigen
Bad Kohlgrub
9,6
Exzellent
3 Bewertungen
Preis anzeigen
Oberammergau
9,9
Exzellent
2 Bewertungen
Preis anzeigen
Altenau/Saulgrub
10
Exzellent
2 Bewertungen
Preis anzeigen
Oberammergau
9,4
Exzellent
2 Bewertungen
Preis anzeigen
Oberammergau
10
Exzellent
2 Bewertungen
Preis anzeigen
Bad Kohlgrub
7,2
Gut
2 Bewertungen
Preis anzeigen
Saulgrub-Altenau
8,7
Sehr gut
2 Bewertungen
Preis anzeigen
Bad Kohlgrub
9,6
Exzellent
2 Bewertungen
Preis anzeigen
Weitere Unterkunft für einen Wanderurlaub in den Ammergauer Alpen