Ihr Wanderurlaub in Binz

Binz auf Rügen ist mit mildem Reizklima ideal für Streifzüge durch die Natur. Neben dem Strand lädt das Naturschutzgebiet der Granitz zu Spaziergängen ein. In ihren Wäldern thront zentral das Jagdschloss auf dem Tempelberg. Das Granitzer Wegenetz führt bis ins Ostseebad Sellin.

Ein herrschaftliches Schloss

Die Granitz im Südosten von Binz ist das größte Buchenwaldgebiet Norddeutschlands. Eine leichte anderthalbstündige Wanderung von fünf Kilometern verläuft von Binz zum Jagdschloss. Vom Kleinbahnhof geht es zunächst die Straße am Klünderberg hinauf, bei gutem Wetter mit Sicht zur Kreideküste der Halbinsel Jasmund. Ein schmaler Weg führt in Richtung Sellin und Finnischem Krieger. Hier präsentiert sich die Granitz in voller Pracht. Bald darauf erscheint das Schloss aus dem 19. Jahrhundert. Auf dem Aussichtsturm liegt einem ganz Rügen zu Füßen. Der Hauptweg geleitet zum Kleinbahnhof von Binz mit Cafés und Lädchen. Die nostalgische Dampflok "Rasender Roland" bringt einen zurück.

Steilküste für Abenteurer

Eine anspruchsvolle vierstündige Rundwanderung von 11 Kilometern verläuft an der Küste von der Wilhelmstraße in Sellin nach Binz. Nach der Promenade beginnt hinter Sellin die Steilküste. Vorsicht und gute Wanderausrüstung sind hier gefragt. Hinter dem Granitzer Ort geht es über den Sandstrand zum Silvitzer Ort mit seinem Ausblick auf die Prorer Wiek und Binz. Durch die Teufelsschlucht führt die Route über Waldwege zurück nach Sellin. Am Schwarzen See wachsen viele Moorpflanzen. Allmählich wird die Seebrücke Sellins wieder sichtbar.

Einzigartige Feuersteinfelder

Eine dreistündige Wanderung führt von Binz nach Lietzow über die Feuersteinfelder bei Mukran. Von der Binzer Seebrücke führt die Strandpromenade nordwärts nach Prora und ermöglicht, die prächtige Bäderarchitektur kennenzulernen. Der "Koloss von Rügen" ist das längste Gebäude Europas und wurde von den Nationalsozialisten als Ferienanlage errichtet. Hier ist ein Besuch des Dokumentationszentrums sehr lohnenswert. Hinter Prora verläuft ein Radwanderweg parallel zur Küste nach Neu Mukran. Auf dem Parkplatz "Feuersteinfelder" an der Landstraße gelangen Wanderer in das Naturschutzgebiet. Die 14 Wälle aus Feuerstein sind eine geologische Rarität. Hinter den Feldern biegen Wanderer links ab und gelangen zum Boddenufer und alsbald zum Bahnhof in Lietzow, von wo der Zug zurückfährt.

Binz ist ein Wanderparadies direkt am Meer, das mit mondäner Schönheit und vielfältiger Landschaft begeistert. Rund um das Jagdschloss in der Granitz spannt sich ein gut ausgebautes Wegenetz durch eine idyllische Waldlandschaft. Es erwartet Sie ein wunderbarer Wanderurlaub in Binz!


Binz
9,3
Exzellent
53 Bewertungen
Preis anzeigen
Binz
8,4
Sehr gut
34 Bewertungen
Preis anzeigen
Binz
9,1
Exzellent
33 Bewertungen
Preis anzeigen
Binz
9,3
Exzellent
13 Bewertungen
Preis anzeigen
Binz
8,0
Sehr gut
8 Bewertungen
Preis anzeigen
Binz
8,9
Sehr gut
8 Bewertungen
Preis anzeigen
Binz
9,1
Exzellent
7 Bewertungen
Preis anzeigen
Binz
8,6
Sehr gut
7 Bewertungen
Preis anzeigen
Binz
9,7
Exzellent
7 Bewertungen
Preis anzeigen
Binz
7,9
Gut
6 Bewertungen
Preis anzeigen
Binz
8,3
Sehr gut
5 Bewertungen
Preis anzeigen
Binz
8,3
Sehr gut
4 Bewertungen
Preis anzeigen
Binz
9,5
Exzellent
4 Bewertungen
Preis anzeigen
Binz
9,3
Exzellent
3 Bewertungen
Preis anzeigen
Binz
9,0
Exzellent
2 Bewertungen
Preis anzeigen
Binz
7,6
Gut
1 Bewertung
Preis anzeigen
Binz
Preis anzeigen
Binz
Preis anzeigen
Binz
Preis anzeigen
Binz
7,7
Gut
880 Bewertungen
Preis anzeigen
Binz
8,7
Sehr gut
689 Bewertungen
Preis anzeigen
Binz
9,2
Exzellent
551 Bewertungen
Preis anzeigen
Binz
7,7
Gut
491 Bewertungen
Preis anzeigen
Weitere Unterkunft für einen Wanderurlaub in Binz
Vorherige Seite 1 2 3 ... 60 Nächste Seite
Service Hotline 0221 / 2077 7330
Mo - Fr 8:30-21:00 Uhr. Sa, So und Feiertag von 10:00- 18:00 Uhr