Historische Gebäude in Norddeutschland - einzigartige Ferienunterkünfte mit Charme

Norddeutschland ist geprägt von seinen Küsten und der Landwirtschaft. Strände, Watt und Flüsse haben eine reizvolle Landschaft geschaffen, in der es sich bestens vom Alltag abschalten lässt. Wiesen, Wälder und die Lüneburger Heide bieten dazu einen anregenden Kontrast. Idyllische Orte und sehenswerte Städte ergänzen die Ausflugs-Möglichkeiten.

Historische Häuser in Norddeutschland - wohnen inmitten der Geschichte

Städte wie Bremen, Stade und Hamburg sind von der Hanse geprägt, die fünf Jahrhunderte lang wirtschaftlich bedeutend war und geschichtsträchtige Gebäude wie Rathaus, Börse und Böttchergasse hervorgebracht hat. Die Spuren dieser Ära sind gut erhalten und in allen drei Städten zu bewundern. An den Küsten und auf den Inseln sind etliche ehemalige Fischerdörfer und Kapitänshäuser auch heute noch bewohnt. Mit ihren liebevoll gestalteten Giebeln und Gärten beeindrucken sie nicht nur Architekturfreunde. Währenddessen begeistern Gutshöfe auf dem Land den Besucher mit großzügigen Gärten und Parks.

Hanse, Landwirtschaft und Kapitäne

Wer Historische Gebäude in Norddeutschland als Quartier für den Urlaub wählt, wird sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen, die Altstädte von Stade und Lüneburg zu entdecken. Besonders sehenswert ist das historische Zentrum von Stade mit seinen malerischen Fachwerkhäusern, dem Burggraben und dem Hansehafen. Ebenfalls sehr sehenswert sind die einzigartigen Rundlingsdörfer in der Region Wendland Elbaue.

Buchen Sie jetzt Historische Gemäuer in Norddeutschland für Ihren Urlaub mit besonderem Flair.


Weitere historische Gebäude in Norddeutschland
Service Hotline 0221 / 2077 7330
Mo - Fr 8:30-21:00 Uhr. Sa, So und Feiertag von 10:00- 18:00 Uhr