Mai 1, 2016 Comments (0) Heimatinsider

Wenn der Magen knurrt: Osttiroler Spezialitäten für Ihre Wandertour

Bauernjause

Bauernjause • Quelle: Privatbild des Vereins „Bauernladen Virgen“

Wer sich auf eine ausgedehnte Wanderschaft durch Osttirol begibt, sollte sich auf der Tour gut stärken. Wandern ist etwas für Leib und Seele: Leckere Osttiroler Spezialitäten eignen sich bestens für Ihren Ausflug in die Natur und runden die Wandertour gelungen ab.

Osttiroler Würstl und Bergkäse zur Stärkung

Osttiroler Traditionsprodukte gehören in jeden Wanderrucksack: Dazu zählen hausgemachter Speck, die sogenannten „Henkelen“, „Hauswürstl“, Bergkäse, ein würziges Bauernbrot und Krapfen. Gut verpackt halten sich die Speisen auch während mehrstündigen Touren. Wer ausgiebig durch die Berge wandert, ist mit einem regionalem Bauernbrot und hausgemachter Wurst gut versorgt.

Osttirol ist vor allem für ein großes Angebot an verschiedenen Käsesorten bekannt. Virgentaler, Bioalmkäse, Tauernspitz, Camembert und Graukäse aus der Region schmecken hervorragend und lassen sich während der Pause einfach vom Stück abschneiden. Käse sättigt durch seinen hohen Eiweißgehalt ähnlich gut wie Fleisch, ist aber leichter verdaulich.

Bacherhofkäse Virgentaler Käse Bauernladen Virgen

Bacherhofkäse aus dem Bauernladen Virgen • Quelle: Privatbild des Vereins „Bauernladen Virgen“

 Der Krapfen rundet die Brotzeit ab

Neben hausgemachtem Speck, Brot und Käse schmecken unterwegs auch vorher zubereitete Osttiroler Spezialitäten, die im Rucksack frisch bleiben. Die bekannten Osttiroler Krapfen, Kiachln und Mohnkrapfen, die aus einem neutralen Hefeteig hergestellt werden, schmecken sogar kalt. Verzehrt werden sie pur, herzhaft pikant mit Sauerkraut oder süß mit Preiselbeeren und Puderzucker. Zuckerhaltige Speisen können Ihnen beim Wandern als schnelle Energielieferanten zugute kommen. Eine Bergwanderung ist nicht zu unterschätzen, stärken Sie sich daher ausreichend.


Ein guter Durstlöscher gehört in jeden Rucksack

Als alkoholfreie Erfrischung bietet sich während der Tour eine durstlöschende Schorle an. Vor allem Elektrolyt-Getränke, wie eine Schorle aus Apfelsaft oder Holunderblütensirup, liefern schnell Energie. Außerdem führen sie dem Körper die Mineralstoffe zu, die er bei der Transpiration beim Wandern verliert.

Ein alkoholischer Tropfen darf ebenfalls mit in den Rucksack: Zu jedem Gipfelsieg gehört traditionell ein guter Schnaps. Dafür empfiehlt sich vor allem der typische Osttiroler Pregler, ein Edelbrand aus regionalen Äpfeln und Birnen. Neben der Aussicht ist der Pregler ein verdienter Gipfel-Genuss, für den sich der Aufstieg lohnt.


Regionale Spezialitäten beim Bauern kaufen

Wer sich eine stärkende Brotzeit für die Wanderung einpacken möchte, kann sich in den örtlichen Bauernläden ausstatten. Eine große Auswahl bietet der Bauernladen Virgen im gleichnamigen Dorf Virgen in Osttirol. Hier gibt es alles, was das Schlemmer-Herz begehrt: Frischen Bauernkäse, duftenden Speck und leckere Krapfen.

Wie Sie die Wanderjause dann richtig zelebrieren, weiß Elke Obkircher, Obfrau des Vereins “Bauernladen Virgen”: „Man sucht sich ein angenehmes Plätzchen mit einer besonders guten Aussicht und setzt sich mit einer Decke direkt auf den Boden. So kann man Aussicht und Geschmack in vollen Zügen genießen, schöpft wieder Kraft für den weiteren Weg und findet absolute innere Ruhe.“

Wer auf den Gipfel möchte, sollte an den traditionsgemäßen Schnaps denken. Im Bauernladen Virgen können Sie aus rund 30 Bränden und Likören wählen. Hier ist garantiert für jeden Geschmack etwas dabei.


Bauernladen Virgen

Bauernladen Virgen • Quelle: Privatbild des Vereins „Bauernladen Virgen“

Alle Artikel zu „Wandern in Osttirol“ im Überblick.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.